Freitag, 13. Juni 2008

Berlin: Protest gegen einseitige und unwürdige Gedenkkultur

Unbekannte Aktivisten haben in der Nacht vom 10. auf den 11. Juni 2008 im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf etwa 200 "Stolpersteine" aus Protest gegen die einseitige Gedenkkultur mit einer weißen Flüssigkeit übergossen. In einem Bekennerschreiben, was dem nationalen Portal Altermedia zugesandt wurde, erklären die Täter "Um ein dauerhaft gutes Verhältnis zu Israel zu schaffen, müssen wir der eigenen Opfer mindestens gleichwertig gedenken und eine moralische Erpressung nicht mehr zulassen." Außerdem wäre es nach Ansicht der unbekannten Aktivisten für die jüdischen Opfer unwürdig, wenn die Steine, die mit ihren Namen beschriftet sind von Passanten mit Füßen getreten werden.

Das vollständige Bekennerschreiben gibt es hier.

Kommentare:

schultz hat gesagt…

Now they start lecturing the Israelis how to be better Israelis! Don´t we know that just too well from Yoschka Fischer?

The argument that people stepping on these names could insult the named individual is just hysterical. Whoever wrote this has obviously never been to the Hollywood walk of fame.

Those memorials, big and small, are like clinical thermometers in the body of Germany - from the vandalism you can see that the country has not yet recovered, or vice versa.

WhiteRevolution hat gesagt…

I hate JEWS !

frei-sozial-national hat gesagt…

Dieses Bekennerschrieben ist doch bestimmt genauso ein Fake wie eure gesamte Internetseite.
Da sist natürlich ganz schlau ;). Einfach sich über den gegenwärtigen Aktionismus informieren, und bei Aktionen dann behaupten: Wir waren das! Wer fällt darauf denn rein?
Sollte es tatsächlcih ein paar verwirrte "Nationalisten" geben, die Solidarität mit Israel befürworten, dann sei denen gesagt: Wir wollen euch nicht im Nationalen Widerstand! Unsere Bewegung zeichnet sich dadurch aus, dass wir - im Gegnsatz zur zwischen Antideutschen und Antiimperialisten gespaltenen AntiFa - klare Positionen haben. Wir wollen die Freiheit und Selbstbestimmung der Völker, das schließt die Palestinänser mit ein. Und wer mit diesen Positionen nicht übereinstimmt, der hat im Widerstand nix zu suchen.
Wir brauchen euch nicht.
Palestine will be free, from the River to the Sea.

Anonym hat gesagt…

Israel muß von der Landkarte
verschwinden!

 

www.internet-dsl.net