Mittwoch, 14. Mai 2008

Stellungnahme

Gestern entdeckten KameradInnen, dass unter anderem im Forum des Wikingerversandes über unser Projekt rege diskutiert wird. Wir möchten dazu auf alle Vorwürfe und Anregungen eingehen. Denn, es kamen nicht nur Anfeindungen. Gestern erreichten uns auch positive Meldungen in denen sich für unseren neuen "Wind" im Nationalen Widerstand bedankt und uns viel Kraft und Glück gewünscht wurde. Diese Kraft werden wir angesichts einiger ewig Gestriger im Widerstand auch brauchen. Wir bitten also um etwas Geduld. In ein paar Tagen werden wir auf eure Fragen angemessen eingehen. Auch wird die Seite neu bearbeitet. Was bedeutet: die Termine werden aktualisiert.

Kommentare werden aber weiterhin frei gegeben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Natürlich habt ihr nicht nur negative Resonanz erfahren. Aus den Reihen der antideutschen Linken wird sicher auch einiges an Lob gekommen sein.

Welche aktiven Gruppen im Nationalen Widerstand (abgesehen von diversen one-man-shows) unterstützen euch denn?

ZweiflerIN hat gesagt…

Womit die Antifa immer wieder versucht Zwist im NW zu sähen...
Immer wieder erstaunlich.

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht bei den von euch verlinkten Seiten und Projekten nachzufragen, was sie von euch halten und keiner, wirklich keiner hat davon gewusst hier verlinkt zu sein (und keiner wünscht dies auch).

Falls ihr wirkliche NS sein solltet bzw. glaubt dies zu sein, könnt ihr euch ja mal zeigen und im nächsten Bloc eine Israel Fahne tragen, mal schauen wer sich mit euch solidarisiert...

Nie wieder Israel!!!

nsfi hat gesagt…

"Falls ihr wirkliche NS sein solltet bzw. glaubt dies zu sein, könnt ihr euch ja mal zeigen und im nächsten Bloc eine Israel Fahne tragen, mal schauen wer sich mit euch solidarisiert..."

Das werden wir. Keine Sorge!

Frisches Blut hat gesagt…

Kameraden, ich wünsche euch alle Kraft die ihr brauchen werdet, um euch durchzusetzen. Man kann den Juden historisch einiges vorwerfen (die Neigung zum Kommunismus z. B.), aber seit sie erfahren haben wie ein gesundes Volk auf dieses Verhalten reagiert, haben sie dazu gelernt. Sie sind nach Palästina gegangen und haben aus dem Nichts einen funktionierenden Staat aufgebaut, der sich sehen lassen kann. Eine schlagkräftige Armee sichert die Grenzen und die Außenpolitik lässt sich nichts von den Nachbarstaaten sagen. Da wird auch mal kräftig zugelangt und nicht lang diskutiert. Meinen Respekt hat dieser Staat schon lange. Aus den Diasporajuden, die durch ihre Unverwurzeltheit für alerlei Dummheiten anfällig waren ist inzwischen ein lebensfähiges Volk entstanden. Lang lebe Israel! Für den National-Zionismus!

Volksstolz hat gesagt…

Die Kameradin mit dem Namen "Zweiflerin" ist doch tatsächlich ein gutes Beispiel für die ewig gestrigen im Freien Widerstand. Passt etwas nicht ins Weltbild, dann begegnet man dem ganzen eben mit einer Verschörungtheorie (die Antideutschen warens, die Juden warens etc.). Verschwörungstheorien sind zu einfache Erklärungsmuster und verschleiern die wahren Tatsachen. Der Nationale Widerstand muss sich auch intellektuell weiterentwickeln, um in Deutschland endlich auch die Massen zu erreichen. Was ich von eurem Projekt halten soll weiß ich selbst noch nicht, da bleiben mir zuviel Fragen, z.B. die von eurem Verhältniss zu Palästina offen. Gespannt bin ich aber trotzdem. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Glück!

Mit nationalen Grüßen,
Volkstolz

Anonym hat gesagt…

Ich kann Zweiflerin nur Recht geben.
Ihr wisst doch selbst gut genug dass Israel eben KEIN Volk ist! Warum sollte das auf einmal anders sein?

Ich vermute eher antideutsche agent provocateurs, die uns spalten wollen. Ich werde mich nicht darauf einlassen, denn ich weiß wo ich herkomme!
Und wenn es tatsächlich ehemalige Kameraden sind, die dies verbrochen haben, dann kann ich nur sagen: Gute Nacht Marie! Dann hat die Antifa nämlich gewonnen, wenn wir nach und nach auf deren Kurs einschwenken. Die lachen sich doch jetzt schon einen Ast.
Seid ihr auch USA- Solidarisch!!?? Bekanntermaßen sind USA und Israel die engsten Verbündeten. Wer würde soweit gehen und die imperialistische Mörderbande als ein ehrenwertes "Volk" bezeichnen!? Dieser Haufen ausgewanderter Krimineller!

Kameraden, lasst euch nicht aufs Glatteis führen.

nsfi hat gesagt…

Ideologisch betrachtet sagt man den Antiimperialisten des Nationalen Widerstands zu Recht nach sie begingen den Beischlaf mit der Antiimperialistischen Linken. Also: Erstmal schön vor der eigenen Tür kehren bevor man anderen so einen Schwachsinn vorwürft.

Anonym hat gesagt…

Wenn ich jemals ein solches Transparent auf einer Demo sehe, werdwe ich mit angemesserner köperlicher Gewalt darauf reagieren.

Nie wieder Israel

Zerschlagt die Reaktion

nsfi hat gesagt…

Pflegst du allgemein eine solche Form der Auseinadersetzung?!

Auch wenn wir die Urheber nicht sonderlich sympathisch finden. Recht hatten sie mit:

Argumente statt Verbote!

Anonym hat gesagt…

Unsere Vorfahren waren auch Flüchtlinge und haben sich dieses Land erkämpfen müssen. Ich finde es ist an der zeit den Juden dieses recht auch zuzuerkennen. Sie müssen sich nur endlich von den Staaten trennen. Die sind einfach kein würdiger Bündnispartner und treiben das isarelische Volk in immer neue Kriege, damit sie ihre Waffen absetzen können. Frieden zwischen Israel und dem Iran wäre ohne den Volksaufhetzer USA möglich.

Anonym hat gesagt…

wer für israel ist der ist auch für die USA! wie stellt ihr euch das denn vor? es ist in sich paradox und kann überhaupt nicht funktionieren. israel ist gar nicht auf einem volk gegründet sondern ein künstliches gebilde dass sich dort breit gemacht hat wo vormals andere völker lebten. deswegen muss auch der palästinensiche volksauftsand unterstützt werden.

diese kapitalistischen ausbeuterstaaten sind doch genau das problem, warum es in dieser BRD so zugeht. wären diese schutzmächte des finanzkapitals endlich weg, könnte man erst wieder sinnvoll front gegen die ausbeuter im eigenen land machen. wer also mit israel und USA kein problem hat, kann gleich CSU wählen.


wer das nicht sieht begeht verrat am volk.
jeder nationaler sozialist muss mit allen mitteln gegen so eine spalterei vorgehen.
freund oder feind?

bekennt euch zur deutschem volk und nation mit aller konsequenz oder ihr könnt euch mit gutmenschen und linken in eine reihe stellen. auf euch können wir dann verzichten!

Anonym hat gesagt…

Die BRD ist eine Schutzmacht des kapitalismus. Das hast du ja gut erkannt. Stehst du deswegen auf der Seite der zotteligen Kommunisten (die übrigens auch auf Seiten der Palis stehen), der Ausländer und anderer Degenerierter, die einen Aufstand gegen diesen Staat fordern? Ich hoffe nicht. Auch du hast dir vorher Gedanken gemacht welches Volk in welchen Verhältnissen zu diesem Lnad passt. Und das habe ich auch. wWeshalb meinst du die Museln verdienten unsere Unterstützung? Dieses Pack wird es auch zu nichts bringen, wenn sie die gesamte Levante unterworfen haben. Die werden weiterhin ihre Leute nach Deutschland schicken um uns auf der Tasche zu liegen (jetzt gesponsort von Autonomen Nationalisten mit Museltick). Ein sicheres Israel hingegen wird zur Heimstatt der gesamten jüdischen weltbevölkerung, die dieses Geschenk dankbar annehmen wird, wie die deutsche Bevölkerung ein sicheres deutschland.

Anonym hat gesagt…

ich stehe nicht auf der seite der roten, weil sie unser volk durchrassen wollen, und du offensichtlich auch!
du forderst toleranz und menschlichkeit wie es ein SPD- politiker nicht besser könnte.
warum ich mich mit den arabern solidarisiere!? weil sie in der selben situation stecken wie wir!
du nennst sie pack, aber mit den juden willst du kollaborieren.
das entzieht sich jeder logik.
die arabischen volksbefreiungsbewegungen haben klar erkannt wer der weltbrandentfacher ist, und so handeln sie auch.
glücklicherweise!
wenn sie ihre eigene nation erstmal erschaffen haben, ist es sehr wahrscheinlich dass dann alle
fremden in deutschland dorthin zurückkehren.
und was du nicht erkennst ist, dass die juden sich auf israel nicht beschränken.
sie leben nach wie vor überall, obwohl es den staat israel schon 60 jahre gibt.
der zionismus ist also kein fortschritt sondern eine reine verarsche.

ANONYM hat gesagt…

Ich weiß schon weshalb ich diese Diskussion ungerne "offline" mit Kameraden führe, wenn du überhaupt einer bist und kein Troll. Es ist als rede man mit einer Wand.
Du wirfst mir Toleranzgebaren und Gutmenschlichkeit vor, ohne dass ich eines von beidem vertete. Zitiere doch die bitte die Stellen, an denen du diese Charakterfehler meinst finden zu können.
Ist die klar, dass die meisten Ausländer die in unser Land eingedrungen sind, mitnichten nach Palästina ausreisen möchte, da sie überhaupt nichts mit diesem Gebilde zu tun haben. Im Gegensatz zu dir zählt für mich nicht, ob jemand in einer mehr oder weniger ähnlichen Situation steckt, sondern welche Politik diese Leute machen. Und die Palästinenser sind doch notorische Kommunisten, schlimmer noch als es die Juden jemals waren. Diese zählst du nun zu deinen Freunden. Du möchtest mich wohl verarschen.

Anonym hat gesagt…

"Nicht Krieg behebt die Notlage, unter der alle Völker leiden, sondern die Einsicht, daß an der Stelle des Gegeneinander das Miteinander der Nationen treten muß."
- Rudolf Hess am 14.5.1935 vor der königlichen Familie in Stockholm (die theosophisch eingestellt war)

Anonym hat gesagt…

"sie leben nach wie vor überall, obwohl es den staat israel schon 60 jahre gibt.
der zionismus ist also kein fortschritt sondern eine reine verarsche."

was sind schon 60 Jahre gegen fast 2000 Jahre des jüdischen Auszugs aus Palästina. Die Juden sind die Nachfahren der Hebräer und haben somit wie jedes andere Volk ein Recht auf ihren angestammten Lebensraum! Natürlich ist es ein Fortschritt wenn ein Volk, das bislang die Personifizierung eines Internationalismus war in seine nationale Heimstätte zurückkehrt.

Anonym hat gesagt…

Nationalisten die ihr Volk verraten sind keine mehr.

Deine "Hebräer" setzen alles daran eine standhafte, stolze Deutsche Nation zu verhindern, und sie wissen auch warum.
Und die Palästinenser sind keine Kommunisten, sie sind Sozialisten und Nationalisten. Nationale Sozialisten also. Sie haben die selben Feinde wie wir.

Mit eurer Haltung seid ihr Fähig in das PArlament dieses Staates einzuziehen, es würde sich keiner mehr daran erregen als am rechten Flügel der CDU. Ihr gebt eure Identität auf weil ihr dem Druck nicht mehr widerstehen könnt, der uns überall entgegensteht. Statt gemeinsam und aufrecht zu kämpfen, knickt ihr ein und gebt alles elementare auf, was Nationalisten ausmacht.
Ihr habt kapituliert, und anstatt es einzugestehen, flüchtet ihr in Halbwahrheiten und schmmierige Kompromisse. Diese Verlogenheit ist das eigentlich Schlimme.

Anonym hat gesagt…

Was für eine Fälschung, da macht ihr Afas euch aber ein riesen Spaß, was?

nsfi hat gesagt…

Frage: was macht dich so Felsenfest überzeugt wir seien "Afas"? Vielleicht weil der Gedanke nicht ganz so Konventionell ist?! Da möchten wir dann doch aus altermedia zitieren:

“Hmmmmm, ich als Antifant erinnere mich an ein Foto von Berliner “Kameraden ” aus dem Jahr 2003 bzw. 2004. Dort standen diese drei “Kameraden” mit einem Transpi wo draufstand “organisiert den nationalen schwarzen Block”. Damals wurde herzhaft drüber Gelacht. ”

Geschrieben wurde es von einem Antifaschisten. Aber an dieser Stelle hat er durchaus Recht.

Anonym hat gesagt…

da findet zusammen, was zusammengehört. schon die alten nazis haben sich stark für das zionistische projekt engagiert, hitler wird nicht umsonst als begründer israels bezeichnet. bislang versuchten zionisten wie ihre völkischen brüder im geiste, die hitler-faschisten, ihre gemeinsamkeiten allgemein, die damalige enge kooperation konkret, geheimzuhalten oder herunterzuspielen. eine reihe linker publikationen hat damit aufgeräumt, das ist gut so.

rassismus, chauvinismus und imperialismus überall entgegentreten, ob in palästina oder sonstwo! gegen rechte restauration, egal ob unter antideutscher, zionistischer oder hitler-faschistischer flagge!

(hitlerfaschisten sind keine "nationalsozialisten" oder "nationale sozialisten", gelle)

freya hat gesagt…

alle die sich hier von der antifa verarschen lassen sollten mal über ihren alkoholkonsum nachdenken. ihr seid doch plemplem wenn ihr glaubt dass es so etwas geben kann. niemand würde ernsthaft so etwas versuchen, weil er genau weiß dass er von uns richtig prügel kassieren wird.

antifa abschalten!

Anonym hat gesagt…

Achte jedes Mannes Vaterland, dein eigenes aber Liebe.

Was spricht denn objektiv gegen einen Staat Israel? Mit deren Politik bin ich zwar nicht einverstanden, da sie kompromisslos die Palästinenser unterdrückt, aber trotzdem finde ich es nicht verkehrt, daß es den Staat gibt. Durch ihre Völkerrechtswidrige Politik bringen sie mich zu dem Punkt, an dem ich ihnen alle Unterstützung versagen würde!

Was einige hier schreiben zeugt von absoluter Ahnungslosigkeit der Entstehung Israel und der Neubesiedelung durch Juden seit der Jahrhundertwende.

1.) die ersten Siedler kauften unfruchtbares Land von den Arabischen Großgrundbesitzern, die ihre Arabischen Bauern dumm hielten. Dabei lebten sie selber in Saus und Braus z.T. in Europa.

2.) während des 1. Weltkriegs wurde beiden Völkern ein eigener Staat versprochen. Daraus entsprang der eigentliche Konflikt. Antijüdische Moslems haben dann Atacken auf Juden geführt, was zum Aufbau einer jüdischen Guerilliatruppe (Haganah) führte.

3.) die Gruppe führte einen langen Kampf gegen die Britischen Streitkräfte. Genauso wie übrigens heute die Hamas gegen Israel kämpft.

4.) Nach dem 2.Weltkrieg haben fast alle Staaten der UN für den Teilungsplan gestimmt. Bis auf die Arabischen Staaten die untereinander zerstritten wahren und z.T. selbst eine Vormachtstellung wollten.

Den Rest kennt man ja.

Das Argument, daß die Juden einen 2000Jahre alten Anspruch auf das Land hätten kann man dennoch nicht gelten lassen. Dann hätten genauso die Aramäernachfahren einen Anspruch drauf, die die Israeliten dort besiegten und vertrieben.

Der bestand Israels ist jetzt Tatsache und mir wäre es ganz lieb, wenn das jüdische Volk komplett dort hinziehen würde. Denn genauso wie es im Eingangsschreiben steht ist es auch: Jedem Volk sein Land. Das Durcheinander und die Probleme kommen erst bei der Vermischung und Multikulti zustande.

Israel hat die gleichen Rechte und Pflichten wie alle Staaen, keine Sonderrolle o.ä. Und wenn uns die Israelische Wirtschaft über den Tisch ziehen will, dann müssen sie eben ohne Handel mit uns auskommen.

Kurz: Ein Existenzrecht haben sie, was sie auch selber verteidigen können. Ihre Politik ist nicht besser, sondern noch Verbrecherischer als die der radikalen Palästinenser.

Anonym hat gesagt…

"wenn sie ihre eigene nation erstmal erschaffen haben, ist es sehr wahrscheinlich dass dann alle
fremden in deutschland dorthin zurückkehren."

das glaube ich nicht. im gegenteil exportiert man die islamische revolution auch in den westen.

israel verteidigt sich in einem stellvertreterkrieg gegen die araber. wenn israel vernichtet wird, dann greifen die arabischen länder den westen an (wie sie es mit ihrem terror auch heute schon machen). mit ihnen kämpfen dann auch die moslems im westen, die ihren islam hier weiterverbreiten wollen.

Anonym hat gesagt…

was soll das immer mit,die usa sind die besten freunde israels und deshalb muss man sie hassen?
natürlich hasse ich die us-regierung,aber die representieren genauso wenig das amerikanische volk,wie merkel das deutsche.
ich liebe die usa z.b. für den kkk um nur ein beispiel zu nennen.

Anonym hat gesagt…

Zitat:
"was soll das immer mit,die usa sind die besten freunde israels und deshalb muss man sie hassen?
natürlich hasse ich die us-regierung,aber die representieren genauso wenig das amerikanische volk,wie merkel das deutsche.
ich liebe die usa z.b. für den kkk um nur ein beispiel zu nennen."

So ist es, und so ist es auch mit den Juden und Israel. Es gibt eben nicht nur die reichen Wall Street Juden, sondern auch den einfachen Jude der Verkäufer, Kellner, Bäcker oder sonst was ist und der will auch nur in Ruhe in Israel sein Leben leben, Die Zionisten und zionistischen Globalisten bekämpfen...JA! Israel und die Israelis aber leben lassen in Israel! Und uns Deutschen Deutschland! Die Bewegung Nasofi ist längst überfällig gewesen! Weiter so!

Anonym hat gesagt…

ich bin antideutsch -

wie soll man euch beipflichten? ich kann nur begrüßen dass die nationalen endlich beginnen ihr antisemitisches und antimodernes weltbild selbst zu dekonstruieren.
ansonsten hab ich nur eine frage. ist euch bekannt dass durch die bombadierung von dresden ca 300 juden vor der vergasung bewahrt wurden. und ihr ruft zu demonstrationen gegen den "bombenterror" zum bsp in magdeburg auf?

burn dresden burn !!!

lang lebe israel - lang lebe amerika -

Anonym hat gesagt…

ein sehr interessanter blog. trotzdem gibts es diskursschwächen. einem volk "hang" zum kommunismus zu unterstellen ist wirklich dumm. zudem vermisse ich eine klare definition zum welchem judentum oder welchem israel man sich denn hier wirklich bekennt.

und auch sonst: bei den kommentaren werden argumentationsmuster der anti-imperialistischen linken genutz und in opposition beantwortet. neu ist das nicht. eher blamabel, da es keine eigenen ansätze zu geben scheint.

Anonym hat gesagt…

Das sieht doch ein Blinder mit Krückstock, daß das hier ein totaler Schwindel ist!
Wahrscheinlich ist einigen Mitarbeitern beim Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln langweilig geworden.
Aber immerhin seid Ihr kreativ...
Wer dieser Seite und diesen Leuten hier zustimmt ist entweder
dumm oder naiv, oder beides!
Da wird sich der Gründer der Bewegung wohl im Führerbunker umdrehen bei solch einem Blödsinn!

Anonym hat gesagt…

Das gleiche wäre so, als ob man die
"Christen für Todesstrafe" gründen würde!
Lächerlich!
Zeigt Euch und versteckt Euch nicht im Weltnetz!

Anonym hat gesagt…

Tja was soll man da sagen. Ihr Deutschen würdet an Überalterung sterben, wenn keine jungen Ausländer mehr nach Deutschland kömmen würden.
Wenn ihr wollt, dass die deutsche Kultur nicht Sang und Klang los untergehe.
Kinder die jünger als 12Jahre sind übernehmen die Kultur in der sie aufwachsen. Wenn ihr also stolze Deustche wollt, dann nehmt die Ausländerkinder herzlich auf!

Anonym hat gesagt…

Pflegt Ihr auch die "uneingeschränkte Solidarität" mit Israel?
Wahrscheinlich kommt jetzt auch noch das Argument, daß Israel der "einzige demokratische Staat" im Nahen Osten ist.
Wenn es Euch so herzlich ist mit der Solidarität mit Israel, dann würd ich gleich mal die Koffer packen und die nächste EL AL-Maschine nach Tel Aviv besteigen.
Dort könnt Ihr tagtäglich die Thora lesen, fahrten nach Jerusalem durchführen und an der Klagemauer beten und am Nachmittag ein Schwätzchen mit dem Rabbi halten.
Wie steht Ihr denn so zum
§86a, §130 welche ja ziemlich konsequent gegen nationale Sozialisten angewendet werden?
Hakenkreuz und Davidstern vereint?
Vielleicht gebt Ihr dann bei der nächsten Veranstaltung einer Israelitischen Kultusgemeinde den Saalschutz oder haltet Vorträge zu diesem Thema (am besten noch mit Vertretern der Antideutschen, der bundesdeutschen Politprominenz/A.Merkel/ sowie mit der Zentralratspräsidentin)?!
Aber, sollte das hier kein Scherz sein, so ist mir nun klar, daß die Zersetzung auch im nationalen Widerstand angekommen ist.
Wenn das so weitergeht, Gute Nacht Deutschland!
Die einzigen die sich dann darüber freuen werden sind dann Eure Freunde im "gelobten Land".

 

www.internet-dsl.net